Die Website zur iBook-Reihe

für Zahnmedizin und Zahntechnik
Diese iBook-Reihe vermittelt als digitales Fachbuch die Grundlagen der dentalen
Werkstoffkunde in der Zahnmedizin und Zahntechnik. Aufgeteilt in verschiedene Bücher
werden derzeit in der Zahnmedizin gängige Materialien vorgestellt.

Bogna Stawarczyk | Annett Kieschnick | Anja Liebermann | Martin Rosentritt

6.99 EUR

Ab jetzt Im iBooks-Store ERHÄLTLICH

iBook „Dentale Befestigungsmaterialien

Inhalte im Überblick:
Allgemein: Befestigungsmaterialien
Durch den adäquaten Einsatz des Befestigungsmaterials entwickelt sich eine belastbare Einheit zwischen Zahnhartsubstanz/Abutment und Restauration. Das Befestigungsmaterial sorgt für Halt bzw. für Stabilität und Lagesicherung der Restauration auf dem Zahn sowie für eine homogene Kraftverteilung und -weiterleitung. Erfahren Sie im Buch alles rund um werkstoffkundliche Aspekte.
Präparation und Pfeilergeometrie
Die Präparationsgeometrie des Pfeilerzahnes/Abutments ist ein wichtiger Punkt, der über die Art der Befestigung entscheidet. Im Buch werden die Anforderungen an eine materialspezifische Präparation dargelegt. Aussagekräftige Grafiken und wertvolle Tipps aus dem Praxisalltag runden die Ausführungen ab, z. B. zum Präparationsdesign und dem gingivalen Management.
Oberflächenvorbehandlung
Um einen dauerhaft sicheren Halt der Restauration auf dem Pfeilerzahn/Abutment erzielen zu können, ist die passende Kombination aus der mechanischen und chemischen Vorbehandlung der Oberflächen empfehlenswert. Im Buch erfahren Sie alles rund um die materialspezifische Vorbehandlung der Restaurationsoberfläche (z. B. Zirkonoxid, Glaskeramik, Komposit) sowie des Zahnes.
Material Befestigung
Auf dem Markt verfügbare Befestigungsmaterialien differenzieren sich u. a. in wichtigen Materialkennwerten, wie z. B. Transluzenz / Opazität, Farbe oder Benetzbarkeit. In der Regel entscheiden zusätzlich zu klinischen Voraussetzungen die mechanischen und optischen Eigenschaften der Befestigungsmaterialien über die Indikationen. Zur Befestigung kommen Zemente oder Befestigungskomposite zum Einsatz. Vorgestellt werden u. a. verschiedene Befestigungsmaterialien und deren Funktionsweise.
Kommunikation Praxis & Labor
Zahntechniker und Zahnarzt sollen sich bezüglich der Restaurationsmaterialien austauschen und sich u. a. über die Möglichkeiten der Vorbehandlung und des Konditionierens von Restauration und Pfeilerzahn/Abutment vor der Befestigung bewusst sein. Auch die richtige Wahl des provisorischen Befestigungsmaterials sollte gezielt erfolgen. Dieses Kapitel des Buches widmet sich ganz konkret der Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker.
Einprobe
Restaurationen sollten vor der definitiven Befestigung auf ihre intraorale Passung überprüft werden. Insbesondere bei der zementierten Befestigung ist die optimale Passung auf dem Pfeiler für den dauerhaften Verbleib der Restauration vorausgesetzt. Transluzente, insbesondere glaskeramische Restaurationen im ästhetischen Bereich (z. B. Veneers, Kronen) sollten vor der adhäsiven Befestigung farblich im Mund des Patienten beurteilt werden. Beides wird im Buch näher erläutert.
Reinigung
Vor der Einprobe und dem Befestigen sind Restaurationen und Zahn-/Abutmentoberfläche gründlich zu reinigen. Provisorisches Befestigungsmaterial ist zu entfernen. Praxisorientiert erfahren Sie in diesem Kapitel, wie ein adäquates Reinigungsprotokoll aussehen kann.
Versäubern der Befestigungsfuge
Nach dem Befestigen spielt das Versäubern der Befestigungsmaterialfuge eine entscheidende Rolle für den langfristigen klinischen Erfolg der Restauration. Im Buch werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt.
Wiederbefestigung
Jedes Restaurationsmaterial und jede Restaurationsart kann einen Haftverlust – Dezementierung oder Debonding – erfahren. Im einfachsten Fall bleibt die Restauration intakt und kann erneut befestigt werden. Erhalten Sie hier wichtige Hinweise für den Praxisalltag.

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen das iBook?

  • Text markieren und über die Audiofunktion vorlesen lassen
  • Volltextsuche nach bestimmten Suchbegriffen
  • Wörterbuch, um z. B. über Wikipedia oder Google Search mehr zu erfahren
  • Notizen erstellen und diese schnell zusammengefasst in „Meine Notizen“ darstellen lassen
  • Lesezeichen einfügen, um wichtige Punkte schnell wieder zu finden
  • Rollansicht (Text läuft von oben nach unten) einstellen
  • Im Glossar bestimmte Fachbegriffe ansehen, lernen und z. B. auf virtuellen Karteikarten hinterlegen
Unsere Unterstützer

Weitere Bücher

Die folgenden Bücher sind bereits
in Arbeit und werden demnächst veröffentlicht:

PAEK-Werkstoffe
Oberflächenbearbeitung
Legierungen
und weitere Bücher...