Die Website zur iBook-Reihe

für Zahnmedizin und Zahntechnik
Diese iBook-Reihe vermittelt als digitales Fachbuch die Grundlagen der dentalen
Werkstoffkunde in der Zahnmedizin und Zahntechnik. Aufgeteilt in verschiedene Bücher
werden derzeit in der Zahnmedizin gängige Materialien vorgestellt.

Martin Rosentritt | Annett Kieschnick | Sebastian Hahnel | Bogna Stawarczyk

5.99 EUR

Im Apple iBooks-Store KAUFEN

€5.99 – PDF Version Kaufen

iBook „Dentale Keramiken

Inhalte im Überblick:
Dentale Keramiken
Natürliche Zähne sind verschiedenartig und so individuell wie der Mensch selbst. Ihre Reproduktion verlangt nach meisterlichem Können und bedarf moderner Materialien. In den vergangenen Jahren haben sich in der restaurativen Zahnheilkunde die dentalen Keramiken einen festen Platz erobert. Die Herstellung von keramischen Restaurationen erfordert ein hohes Fachwissen auf dem Gebiet der Werkstoffkunde. Dieses iBook deckt das Thema „Dentale Keramiken“ umfassend ab – von den seit Jahren bewährten bis hin zu den brandneuen Keramiken werden alle Materialien dargestellt.
Material
Moderne dentale Keramiken sind in einer Vielzahl von Variationen verfügbar. Die vielen derzeit auf dem Markt verfügbaren dentalen Keramiken unterscheiden sich zusätzlich zur Zusammensetzung in wichtigen Materialkennwerten. Im iBook „Dentale Keramiken“ werden die Keramiken näher vorgestellt. Es wird verständlich vermittelt, welche materialtechnischen Eigenschaften in Praxis und Labor zu beachten sind. Dieses Buch vereinfacht dem Leser das Verständnis für die Arbeitsprozesse im Alltag.
Kommunikation
Zahntechniker und Zahnarzt sollten sich bezüglich der Materialeigenschaften austauschen und relevante Details innerhalb des Arbeitsteams besprechen. Hierzu gehören beispielsweise die Materialzusammensetzung, die Stumpffarbe sowie die Art und Weise der Konditionierung vor dem Einsetzen. Welche Informationen müssen im Behandlungsteam besprochen werden? Im iBook widmen sich die Autoren in einem eigenen Kapitel der Abstimmung zwischen Zahnmedizin und Zahntechnik. Klinische Fallbespiele ergänzen die Ausführungen.
Fertigstellung
Dentale Keramiken können in verschiedenen Varianten eingesetzt werden: monolithisch mit/ohne Maltechnik und Glasur, verblendet mit Keramik in der Schichttechnik, mit Keramik in der Presstechnik oder mit CAD/CAM-Verfahren. Im iBook „Dentale Keramiken“ werden die verschiedenen Wege vorgestellt und Grundlagen erörtert. Wie wird das Gerüst vorbehandelt und welche werkstoffkundlichen Details sind beim Verblenden zu beachten? All dies und viel mehr erfährt der Leser im iBook.
Einschleifen
Bei keramischen Werkstoffen ist der Einstellung einer interferenzfreien okklusalen Situation im Mund des Patienten hohe Aufmerksamkeit zu widmen. Die nachträgliche Schleifarbeit ist auf ein Minimum zu reduzieren. Ist ein Einschleifen im Mund unumgänglich, sind konkrete Parameter zu beachten. Der Leser erhält im iBook viele Hinweise für die korrekte Bearbeitung einer keramischen Oberfläche und erfährt z. B. welche Auswirkung falsche Schleifkörper haben können.
Befestigung
Für die Langzeitstabilität einer Restauration sind der kraftschlüssige Verbund und der formschlüssige Verbund zur Zahnhartsubstanz ausschlaggebend. Grundsätzlich gilt: Restaurationen aus Keramiken mit hoher Biegefestigkeit können theoretisch mit Zinkoxidphosphatzement oder Glasionomomerzement und mit selbstadhäsiven/selbstätzenden Befestigungsmaterialien oder adhäsiv mit Befestigungskomposit eingegliedert werden. Wie? Wann? Warum? Auf zahlreiche Fragen aus dem Praxis- und Laboralltag findet der Leser im iBook fundierte Antworten.
Reparatur
Die Reparatur einer keramischen Versorgung ist intraoral und extraoral möglich. Intraoral können kleinere Abplatzungen der Verblendkeramik (Chipping) ggf. leicht poliert werden. Risse in der Keramik können durch den Kapillareffekt eventuell mit lichthärtendem Bonding verschlossen werden. Die Art und der Erfolg der Reparatur hängen ab von der Defektgröße und der Lokalisation des Defektes. Im iBook werden die Vorgehensweisen näher beschrieben.

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen das iBook?

  • Text markieren und über die Audiofunktion vorlesen lassen
  • Volltextsuche nach bestimmten Suchbegriffen
  • Wörterbuch, um z. B. über Wikipedia oder Google Search mehr zu erfahren
  • Notizen erstellen und diese schnell zusammengefasst in „Meine Notizen“ darstellen lassen
  • Lesezeichen einfügen, um wichtige Punkte schnell wieder zu finden
  • Rollansicht (Text läuft von oben nach unten) einstellen
  • Im Glossar bestimmte Fachbegriffe ansehen, lernen und z. B. auf virtuellen Karteikarten hinterlegen
Unsere Unterstützer

Weitere Bücher

Die folgenden Bücher wurden bereits veröffentlicht oder  
sind in Arbeit und werden demnächst veröffentlicht:

PAEK-Werkstoffe
Polymerbasierte CAD/CAM-Werkstoffe
Befestigungsmaterialien
Legierungen
und weitere Bücher...